Energetische Modernisierung eines mehrgeschossigen Wohnhauses

Grüntenstraße in Augsburg Hochzoll

Energetische Modernisierung eines Mehrgeschossers aus den 1970er-Jahren mit 60 komplett bewohnten Wohneinheiten im Rahmen des Modellvorhabens „e%-Energieeffizienter Wohnungsbau“ für den geförderten Wohnungsbau.

Herausforderung – energetischen Anforderungen der kommenden Jahre gerecht werden, ambitionierte Architektur mit positiver Wirkung auf den städtebaulichen Kontext, Verbesserung der Lebensqualität durch Nutzerfreundlichkeit und Wohnkomfort, geringe Belastungen der Bewohner während der Bauarbeiten, ökonomisch sinnvolle Lösungen.

Innovation – ganzheitlicher Ansatz: von der architektonischen Aussage über alle Aspekte des energieeffizienten Wohnungsbaus und des barrierefreien Wohnens bis hin zur Erfüllung der sozialen und emotionalen Bedürfnisse der Bewohner

Lösung – hochwärmegedämmte Hülle aus vorgefertigten Holzrahmenelementen mit integrierten dreifachverglasten Fenstern, ansprechende Gestaltung der Fassade mit gestrichener Holzbekleidung, vergrößerte Balkone, großzügige und ganzjährig nutzbare Wintergärten, neue Bäder, barrierefreie Zugänge und Aufzüge, zwei zentrale Holzpelletsheizungen.

Ergebnis – minimale Beeinträchtigungen der Bewohner während der Bauzeit durch sehr hohen Vorfertigungsgrad und Just-In-Time Lieferungen der Elemente für die Gebäudehülle und den Ausbau. Unterschreitung der aktuell geforderten EnEV-Werte um 22%, KfW-Effizienzhaus-70 Standard, dauerhafte Reduzierung der CO2-Emissionen, Aufwertung des Stadtbildes.

Transfer – Montage der großformatigen Holzrahmenelemente mit dem System TES EnergyFacade vor die vorhandene Tragstruktur. Die selbsttragenden Elemente übertragen die vertikalen Lasten in bauseitig betonierte Streifenfundamente. Sehr praktikables Verfahren für in die Jahre gekommene Mehrgeschosser.

Projektdaten

Bauherr und Eigentümer: WBG Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Augsburg GmbH
Entwurf und Planung: lattkearchitekten BDA
Tragwerk & Brandschutz: bauart Konstruktions GmbH & Co. KG
Bauausführung: Gumpp & Maier GmbH

Bauzeit: Oktober 2011 bis März 2012

 

Auszeichnungen

2014 | Hans-Sauer-Preis, Kategorie Bestand
2013 | Deutscher Bauherrenpreis, Kategorie Modernisierung